Wie funktioniert das Putzhobeln

Hobeln mit einem einzigartigen ergebnis auf einzigartige weise

Das Grundprinzip von Putzhobelmaschinen ist einfach. Ein griffiges Vorschubband führt das Holz über ein feststehendes Messer, das im Winkel von 0° bis 60° verstellbar, in einem Drehteller gelagert, zwischen Aufnahme- und Abnahmetisch liegt. Dabei wird jeweils ein Span, so gross wie das Werkstück selbst abgehoben. Die maximale Spandicke beträgt 0,1 mm, liegt jedoch in der Praxis bei zwei bis vier Hundertstel Millimeter. Damit lassen sich auch furnierte Werkstücke putzhobeln. Auch bei den Putzhobelmaschinen haben Wechselmesser mit zwei- bis dreifach längerer Standzeit die nachschärfbaren Messer heute weitgehend abgelöst. Der Vorteil: Bei Wechselmessern muss nicht auf die Faserrichtung beim Zuführen der Werkstücke geachtet werden. Ob mit oder gegen die Faserrichtung des Holzes gehobelt wird, das Ergebnis ist eine äusserst glatte Oberfläche. Diese lassen sich zudem schneller Wechseln und Einstellen als nachschärfbare Messer.

Es ist sehr vielseitig einsetzbar – denken Sie an massive Möbel, Rahmen, Böden, Fensterkonstruktionen oder Wand- und Deckenverkleidungen. Das Putzhobeln hat auch eine akustische Wirkung auf das Holz. Es ist daher ideal im Musikinstrumentenbau. Putzgehobelte Oberflächen zeichnen sich zudem durch gute Farbe- und Lackhaftung aus.

Herkömmliche Hobelmaschine mit stumpfen Messern

Herkömmliche Hobelmaschine mit scharfen Messern

Putzgehobelt mit Marunaka

Links. Herkömmliche Hobelmaschine mit stumpfen Messern

Mitte. Herkömmliche Hobelmaschine mit scharfen Messern

Rechts. Putzgehobelt mit Marunaka

Aufnahmen mit dem Elektronenmikroskop, dank:
E. Bäucker, TU Dresden, 1997

Möchten Sie mehr wissen über die Marunaka?
Kontakt

Haben Sie Fragen zu den Marunaka Putzhobelmaschinen? Möchten Sie gerne Muster oder die Maschine selbst ausprobieren? Kontaktieren Sie uns einfach.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Hauchdühn hobeln

Mit der Marunaka Putzhobelmaschine kann man, dank Ihrer überlegenen Schneidfähigkeit, Holzteile mit einer superglatten Oberflächenveredelung versehen. Das Verfahren ist einfach: die Maschine tastet die Dicke des Werkstücks automatisch ab, sodass man nichts weiter einzustellen braucht. Das Holz wird mit großer Geschwindigkeit durch die Maschine über das Messer geführt und ein hauchdünner Span wird abgehoben. Kein Staub in der Luft, aber schöne lange Hobelspäne. Dies macht die Marunaka Putzhobelmaschine fast ganz holzstaubfrei. Sie erhalten eine gesündere und sicherere Arbeitsumgebung.

Schmutz- und Wasser-abweisend

Die Marunaka Putzhobelmaschine schneidet einfach, schnell und präzise durch das Holz. Mikroskopisch angesehen werden die Holzfasern geschnitten statt zerquetscht. Die Zellstruktur bleibt dabei völlig intakt. Die Oberfläche wird dadurch weniger schmutz- und feuchtigkeitsanfällig. Dieser natürliche Schutz bewahrt und erhöht die Lebensdauer jeder Holzart. Die lineare Schneidetechnik verhindert bei Nässe auch das Aufrauen der Holzoberfläche. Ein großer Vorteil, denn Sie ersparen Sich beim Behandeln den Zwischenschliff.

 
 

Superglatte Oberfläche

Charakteristisch für diese einzigartige Putzhobelmaschine ist, dass sich das so gehobelte Holz anfühlt als wäre es bereits behandelt. Das heißt, keine zerkratzte, sondern eine schön glänzende und glatte Oberfläche. Viele Holzarten sind für die Marunaka Putzhobelmaschine geeignet. Das Ergebnis ist immer ein seidiger Glanz. Unbehandelte Holzprodukte sind als Endprodukt sehr umweltfreundlich (Natur pur).

Selbst die Oberfläche erleben?
Muster anfordern

Haben Sie Fragen zu den Marunaka Putzhobelmaschinen? Möchten Sie gerne Muster oder die Maschine selbst ausprobieren? Kontaktieren Sie uns einfach.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
Siehe auch das Standard- und meistverkaufte Modell von Marunaka

Die Marunaka Super Meca

Mehr erfahren Schauen Sie hier das video an